Einladungskarten Kindergeburtstag

Einladungskarten für den Kindergeburtstag selber basteln und gestalten

Einladungskarten zum Kindergeburtstag zu gestalten ist gar nicht so einfach. Denn die Kinder müssen natürlich diese Einladungskarte auch mögen. Sie muss ihnen gefallen, sonst landet sich allzu leicht im Papierkorb oder wird achtlos in die Schultasche gepackt.
Wenn man eine Einladungskarte für den Kindergeburtstag also selbst macht, dann sollte man sich zunächst überlegen, wie man sie denn gestalten möchte.
Aber eines ist schon mal klar: jede selbst gemachte Einladungskarte ist besser als ein gekauftes Exemplar. Denn schon das selbst basteln macht die Karte interessant. Schön ist es, wenn man für die Karte einfach das Thema beachtet, das man dem Kindergeburtstag geben möchte. Wenn das Kind zum Beispiel im Winter feiert und Schnee liegt, dann ist doch eine Schneeballschlacht fast selbstverständlich. Diese kann beispielsweise auf der Karte dargestellt werden. Oder aber im Sommer eine Feier im Planschbecken oder Schwimmbad. Besonders schön ist es natürlich, wenn die Eltern mit den Kindern beim Basteln solcher Einladungskarten für den Kindergeburtstag zusammen arbeiten. Das Kind kann zum Beispiel etwas darauf malen und die Eltern schreiben einen Text dazu. Oder aber die Einladungskarte wird mit einem so genannten Pop-up versehen. Zugegeben, etwas schwieriger, dafür aber auch eine überaus originelle Idee. Anleitungen dafür gibt es in vielen Bastelbüchern. Man kreiert einfach ein zusätzliches (originelles) Bild, welches an Papierstreifen in die Karte geklebt wird, so dass es beim Öffnen heraus kommt. Das macht den Kindern, welche die Einladungskarte bekommen, Spaß. Zusätzlich sollte man auch darauf achten, dass Einladungskarten für Kindergeburtstage ruhig sehr bunt und kreativ sein dürfen. In Farben und Formen sind da eigentlich keine Grenzen gesetzt...

Einladungskarten Kindergeburtstag
Kinder Geburtstagsparty